MON$IO_STATS verwenden

<< Der Firebird-Cache | Firebird Database Cache Buffer | Anhang A. Dokumenthistorie >>

MON$IO_STATS verwenden

Wie oben bereits angegeben, kann die Tabelle MON$IO_STATS genutzt werden, um zu bestimmen, wie gut Ihr Buffer-Cache arbeitet. Die Tabelle hat folgende Struktur:

MONS$STAT_ID: Die Statistik-ID.

MONS$STAT_GROUP: Die statistische Gruppe. Statistiken werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • 0: Die Datenbank als Ganzes.
  • 1: Attachments.
  • 2: Transaktionen.
  • 3: Statements.
  • 4: Aufrufe (Calls).

MON$PAGE_READS: Die Anzahl der gelesenen Seiten. Dies sind die Seiten, die von der Festplatte und nicht aus dem Arbeitsspeicher gelesen wurden.

MON$PAGE_WRITES: Die Anzahl der auf die Festplatte zurückgeschriebenen Seiten.

MON$PAGE_FETCHES: Die Anzahl der Seiten, die aus dem Cache geleseln wurden, Gegensatz zu denen von der Festplatte.

MON$PAGE_MARKS: Die Anzahl der im Cache geänderten Seiten. Es ist möglich, dass nicht alle zurück auf die Festplatte geschrieben wurden.

Um die derzeitigen Statistiken für die gesamte Datenbank zu untersuchen, verwenden wir folgende Abfrage in isql:

 tux> isql employee
 Database: employee

 SQL> SELECT MON$PAGE_READS, MON$PAGE_WRITES, MON$PAGE_FETCHES, MON$PAGE_MARKS
 CON> FROM MON$IO_STATS
 CON> WHERE MON$STAT_GROUP = 0;

      MON$PAGE_READS     MON$PAGE_WRITES    MON$PAGE_FETCHES      MON$PAGE_MARKS
 =================== =================== =================== ===================
                 134                 526               13851                 529

Das erzeugte Resultat zeigt, dass:

  • 134 Seiten von der Festplatte in den Cache gelesen werden mussten.
  • 13.851 Seiten, auf der anderen Seite, wurden direkt aus dem Cache gelesen.
  • 529 Seiten im Cache, wurden auf irgendeinem Wege geändert.
  • 526 geänderte Seiten wurden vom Cache auf die Festplatte kopiert.

Hieraus können wir erkennen, dass obwohl eine kleine Anzahl Seiten in den Cache gelesen wurde, wir nichts tun können, um dies zu vermeiden. Sobald die Datenbank gestartet wird, ist der Cache leer, wenn aber eine Anwendung eine Verbindung herstellt, werden verschiedene Seiten gelesen und in der Cache gefüllt, wodurch physikalische Leseoperationen durchgeführt werden. In diesem Beispiel scheint es so zu sein, dass sobald Seiten im Cache vorhanden sind, diese auch relativ häufig verwendet werden. Für jeden physikalischen Read wurden ungeführ 103 Reads aus dem Cache durchgeführt.

Von den 529 aktualisierten Seiten - und dies sind sowohl System- wie auch Benutzerseiten - wurden 526 zurück auf die Festplatte geschrieben, während 3 Seiten immer noch im Cache verbleiben, noch nicht geschrieben.

Das obige Beispiel zeigt die Performance des Caches während der Datenbanklaufzeit. Wir können dies auf unsere aktuelles Attachment herunterbrechen, indem wir die Abfrage etwas verändern. Wir holen nur die Datensätze, wo MON$STAT_GROUP gleich 1 ist.

 SQL> SELECT MON$PAGE_READS, MON$PAGE_WRITES, MON$PAGE_FETCHES, MON$PAGE_MARKS
 CON> FROM MON$IO_STATS
 CON> WHERE MON$STAT_GROUP = 1;

      MON$PAGE_READS     MON$PAGE_WRITES    MON$PAGE_FETCHES      MON$PAGE_MARKS
 =================== =================== =================== ===================
                   0                   4                  87                   5
                 134                 520               13619                 522

Die Interpretation der neuen Statistiken ist die gleiche wie für die gesamte Datenbank. Wir können außerdem eine Statistikdiagnose für Transaktionen durchfühen:

 SQL> SELECT MON$PAGE_READS, MON$PAGE_WRITES, MON$PAGE_FETCHES, MON$PAGE_MARKS
 CON> FROM MON$IO_STATS
 CON> WHERE MON$STAT_GROUP = 2;

      MON$PAGE_READS     MON$PAGE_WRITES    MON$PAGE_FETCHES      MON$PAGE_MARKS
 =================== =================== =================== ===================
                   0                   0                  60                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                  69                   0
                   0                   0                  93                   0
                   0                   0                  85                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0

Und auch für Statements:

 SQL> SELECT MON$PAGE_READS, MON$PAGE_WRITES, MON$PAGE_FETCHES, MON$PAGE_MARKS
 CON> FROM MON$IO_STATS
 CON> WHERE MON$STAT_GROUP = 3;

      MON$PAGE_READS     MON$PAGE_WRITES    MON$PAGE_FETCHES      MON$PAGE_MARKS
 =================== =================== =================== ===================
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                  38                   0
                   0                   0                   4                   0
                   0                   0                  18                   0
                   0                   0                 158                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   1                   0
                   0                   0                   0                   0
                   0                   0                   1                   0
                   1                   0                  12                   0
                   0                   0                   2                   0
                   3                   0                1436                   0
                   0                   0                 101                   0
                   7                   0                 613                   0

Schlussendlich ist es möglich - und vermutlich äußerst nützlich - die Statistiken für Ihre eigene Sitzung zu bestimmen. Sie finden Ihre Attachment-ID mittels CURRENT_CONNECTION unter der Verwendung eines Joins mit MON$IO_STATS und der Spalte MON$STAT_ID.

 SQL> SET LIST;

 SQL> SELECT T.MON$ATTACHMENT_ID, T.MON$TRANSACTION_ID,
 CON> IO.MON$PAGE_READS, IO.MON$PAGE_WRITES, 
 CON> IO.MON$PAGE_FETCHES, IO.MON$PAGE_MARKS
 CON> FROM MON$TRANSACTIONS AS T
 CON> JOIN MON$IO_STATS as IO
 CON> ON (IO.MON$STAT_ID = T.MON$STAT_ID)
 CON> WHERE T.MON$ATTACHMENT_ID = CURRENT_CONNECTION;

 MON$ATTACHMENT_ID           12
 MON$TRANSACTION_ID          218
 MON$PAGE_READS              5
 MON$PAGE_WRITES             0
 MON$PAGE_FETCHES            66
 MON$PAGE_MARKS              0

 MON$ATTACHMENT_ID           12
 MON$TRANSACTION_ID          217
 MON$PAGE_READS              0
 MON$PAGE_WRITES             0
 MON$PAGE_FETCHES            1
 MON$PAGE_MARKS              0

zurück zum Seitenanfang
<< Der Firebird-Cache | Firebird Database Cache Buffer | Anhang A. Dokumenthistorie >>