Firebird IFS Rackserver mit Linux Server Betriebssystem

 
Optimiert und dediziert für Firebird Datenbanken
0,2 TB SSD für das Betriebssystem
1,6 TB SSD NVMe Speicher für Firebird 2.5/3.0/4.0 Datenbanken/Backups
Optional bis zu 3,2 TB NVMe SSD
Optional bis zu 12 TB SATA SSD
Duales Netzwerkanschluss: 10 GB RJ45 kompatibel 1 GB RJ45, optional 10 GB SFP+
32 GB RAM optional bis zu 128 GB
Betriebssystem Linux Ubuntu LTS
1.5 HE Höhe / 19 Zoll Breite, 40 cm Länge Rackgehäuse
Preis ab EUR 4980

Der Preis enthält eine für Firebird optimierte Linux Betriebssystem Installation.

Weitere Firebird IFS Server bieten wir entsprechend Ihrer Anforderungen auf Anfrage an: sales@ibexpert.biz.

Aufgrund der hohen Ausfallsicherheit wird unsere aktuelle Konfiguration mit einer SSD für die Datenbanken ausgeliefert. Der Einsatz dieser SSD liefert die optimale Leistung für die Firebird Datenbank bei maximaler Stabilität.

Für eine 100% Ausfallsicherheit empfehlen wir, einen zweiten, baugleichen Firebird IFS Server einzusetzen, so dass die Datenbanken durch eine zweite Hardware mit stündlicher Backup/Restore Sicherung, oder gegen Aufpreis, per Replikation abgesichert werden können.


Benchmark Ergebnisse mit Firebird 3.0 auf einem IFSLR Server

Die IFSLR Server erreichen im IBExpert Benchmark mit der aktuellen 64-Bit Linux Firebird Version 2.5 und 3.0 zuverlässig Werte zwischen 320% und 640% und haben sich in der von uns vorinstallierten Konfiguration als ausgesprochen schnell und zuverlässig gezeigt.

Wichtig: Die IFSLR Server sind so konfiguriert, dass diese ausschließlich als schnelle Firebird Server eingesetzt werden.

Sie haben vollen Zugriff auf alle Firebird-Verzeichnisse und Datenbankpfade, können auf diesem Server aber aus Performance- und Sicherheitsgründen keine andere Software installieren.

Nach der gemeinsam per Fernwartung durchgeführten Übertragung und der Einrichtung der Firebird Datenbanken richten wir für Sie auch ein Backup/Restore ein, mit dem Datensicherungen täglich zuverlässig durchgeführt werden.

Die Datensicherungen werden auf einem beliebigen anderen Laufwerk im Netzwerk oder in der Cloud zusätzlich abgesichert.

 

Hardwarewartung und RemoteDBA

Der RemoteDBA ist ein Datenbankadministrator, der seine Tätigkeit via Fernzugriff (Remote Access) auf den Datenbanksystemen durchführt.
Der Vorteil dieser Methode zum Betreuen der Datenbanken ist die räumliche und zeitliche Unabhängigkeit. Es lassen sich fast alle datenbankrelevanten Tätigkeiten auf physischen und virtuellen Umgebungen wie das Monitoring, der Datenbankbetrieb und die unmittelbare Störungsbehebung mit diesem Service abbilden.

Der Vertrag wird je IFS Server für einen Wartungszeitraum von 4 Jahren geschlossen und gilt ab Auftrag.

Die Grundeinrichtung Ihrer IFS Server ist im Hardwarewartung und RemoteDBA Paket enthalten und garantiert eine optimale Performance.
Änderungen und Patches werden in Absprache beider Parteien von IBExpert eingespielt.

Wenn es zu einem Ausfall des Servers kommen sollte, kümmert sich die IBExpert GmbH im Rahmen des Vertrages um die Wiederherstellung des fehlerhaften IFS Servers und stellt diesen per Remote-Zugriff wieder her.
Im Falle eines Hardwarefehlers wird der Server gegen eine funktionierende Version ausgetauscht.

Gesetzliche Gewährleistungsfrist nach §438 BGB, jedoch nur als Bring In Service.
Liegt kein gewährleistungsrelevanter Fehler vor, wird die Reparatur kostenpflichtig bearbeitet und Sie erhalten den reparierten IFS Server zurück.
Ein Anspruch auf ein Austausch-/bzw. Ersatzgerät besteht nicht.

Wartungsvertrag und RemoteDBA für 4 Jahre: 1499,00 Euro
Angebot freibleibend, ohne Gewähr.
Liefertermine auf Anfrage, Vorauskasse.
Genannte Liefertermine sind immer unverbindlich.

* Alle Preise zzgl. MwSt. und Verpackung/Versand (Versandkosten je nach Lieferort).

<< IBExpert Firebird Replikation | Sitemap | IBExpert Firebird IFSMR mit Linux Server Betriebssystem >>